Struktur

Organigramm

Übersicht der Professuren

  • Messtechnik/Prozessautomatisierung (Prof. Dr.-Ing. Alexander Kratzsch)
  • Steuerungs-und Regelungstechnik (Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Kästner)
  • Projektierung von Automatisierungs-und Mechatroniksystemen (Prof. Dr.-Ing. Frank Worlitz)
  • Elektrotechnik/Schaltungstechnik (Prof. Dr.-Ing. Stephan Kühne)
  • Kraftwerks-und Energietechnik (Prof. Dr.-Ing. habil. Tobias Zschunke)

Mitwirkung der Professoren in Gremien

Prof. Dr.-Ing. Alexander Kratzsch

  • Studiengangsleiter Automatisierung und Mechatronik, Studienrichtungsverantwortlicher Mechatronik und Mitglied der zugehörigen Studienkommission
  • Fachlicher Kernteam-Berater für den Bereich Mechatronik der Deutsch-Mexikanischen-Hochschule im Deutschen Hochschulkonsortium für internationale Kooperationen (DIHK)
  • Mitglied der ständigen Kommission Ingenieurwissenschaften des Rektors der HSZG
  • Obmann VDI Bezirksgruppe Oberlausitz
  • Gutachter AiF
  • Gutachter Auswahlausschuss Jahrestagung Kerntechnik
  • Gutachter International Conference on Nuclear Engineering ICONE
  • GMA-Fachausschuss 7.11 „Leittechnik in Kernkraftwerken“

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Kästner

  • GMA-Fachausschuss 5.14 “Computational Intelligence”
  • Berkeley Initiative in Soft Computing (BISC)
  • Gastdozent an der Chinesisch-Deutschen Hochschule für Angewandte Wissenschaften (CDHAW) der Tongji Universität Schanghai
  • Gutachter Auswahlausschuss Jahrestagung Kerntechnik

Prof. Dr.-Ing. Frank Worlitz

  • Dekan der Fakultät Elektrotechnik und Informatik
  • Studienkommission Mechatronik
  • Mitglied des Prüfungsausschusses des Studienganges Elektrotechnik und des Studienganges Mechatronik
  • Gutachter DIN/ISO-Ausschuss NALS/VDI Schwingungen von Maschinen
  • Gutachter des tschechischen Ministeriums für Ausbildung und Wissenschaft
  • Mitglied im Arbeitskreis Mechatronik der CDHAW an der Tongji-Universität Schanghai
  • Gastdozent Chinesisch-Deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaften (CDHAW) der Tonji Universität (Schanghai) und TU Liberec (Tschechische Republik)
  • Fachkoordinator Mechatronik des Deutschen Hochschulkonsortiums (DHIK) für die CDHAW
  • Gutachter IEEE und National Research Foundation (NRF) South Africa

Prof. Dr.-Ing. habil. Tobias Zschunke

  • Prorektor Forschung der HS Zittau/Görlitz in der Wahlperiode 2015 bis 2020 und in dieser Funktion Mitglied in mehreren Gremien
  • Gutachter in den BMBF-Programmen „IngenieurNachwuchs“ und „FHInvest“
  • Mitglied im VDI-AK zur VDI 3461 “Emissionsminderung Holzvergasungsanlagen“
  • Berater der Arbeitsgruppe Vergasung von Biomasse der Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. (FEE) und mitwirkend an deren jährlicher Einschätzung zum Stand der thermochemischen Vergasung von Biomasse in Verbindung mit Kraft-Wärme-Kopplung, im Zuge der Fachtagungen „Kleine und mittlere Holzvergasung“ während der RENEXPO® in Augsburg
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der „Internationalen Anwenderkonferenz für Biomassevergasung“, im Zuge der CEP –CLEAN ENERGY & PASSIVE HOUSE® in Stuttgart

Prof. Dr.-Ing. habil. Rainer Hampel i. R.

  • Projektkomitee "Transienten und Unfallabläufe" bei Projektträger BMWi bis 2010
  • Projektgutachter für Czech Science Foundation (bis 2012)
  • Reaktorsicherheitskommission, Ausschuss Elektrische Einrichtungen 1991-2010
  • Gutachter im aFuE-Programm des BMBF (Automatisierungstechnik)
  • GMA-Fachausschuss 7.11 „Leittechnik in Kernkraftwerken“
  • Gutachter für BMWi, BMBF -Forschungsprojekte

Mitwirkung der Mitarbeiter in Gremien

Dipl.-lng. (FH) Daniel Fiß

  • GMA-Fachausschuss 7.11 "Leittechnik in Kernkraftwerken"
  • GMA-Fachausschuss 5.14 "Computational lntelligence"
  • ITG Informationstechnische Gesellschaft im VDE

Dipl.-Ing (FH) Roman Schneider

  • Mitglied im VDI-AK zur VDI 3461 “Emissionsminderung Holzvergasungsanlagen“

Forschungsprofile

Das IPM leistet einen langjährigen und wesentlichen Beitrag bei der Einwerbung von wirtschaftlichenund öffentlichen Drittmitteln der HSZG. Die experimentelle Infrastruktur des IPM mit den Laboren

  • Zittauer Kraftwerkslabor,
  • Thermohydrauliklabor,
  • Magnetlagerlabor,
  • Verbrennungslabor und
  • Mensch-Roboter-Interaktion (MRI)

ist exzellent ausgebaut und stellt ein echtes Alleinstellungsmerkmal im Forschungsschwerpunkt Energie und Umwelt in der durch die Fachgebiete abgedeckten Breite dar. Die Forschungsaktivitäten des IPM konzentrieren sich auf die Bereiche

  • Grundlagenforschung
  • öffentlich finanzierte Drittmittelforschung
  • wirtschaftlich finanzierte Drittmittelforschung
  • Forschungskooperationen mit Grundeinheiten der HSZG und anderen Institutionen (Fraunhofer-Gesellschaft, Helmholtz-Gemeinschaft usw.)

Die Aktivitäten des Institutes werden in die folgenden fünf Fachgebiete eingeordnet:

keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up