Forschungsschwerpunkte

Fachgebiet Kerntechnik/Soft Computing

Vorstellung

Die Kernenergie wird noch bis zum Jahr 2022 an der nationalen Stromerzeugung beteiligt sein. Die für die verbleibende Laufzeit zu gewährleistende Anlagen- und Reaktorsicherheit ist einer der Schwerpunkte des Fachgebiets Kerntechnik/Soft Computing.

Seit mehr als 15 Jahren bearbeiten wir Projekte der nuklearen Sicherheitsforschung, die hauptsächlich auf die Beherrschbarkeit von Kühlmittelverluststörfällen abzielen. Sowohl experimentell als auch simulativ leisten wir dazu in bewährter Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) und der TU Dresden unseren Anteil.

Ein weiterer Schwerpunkt des Fachgebiets ist das Soft Computing. Während das Teilgebiet „Machine Learning“ aktuell eine überwältigende Renaissance erfährt, kann das Fachgebiet hier bereits auf langjährige und umfangreiche Erfahrungen zurückgreifen, u. a. in der Modellierung und praktischen Anwendung von Künstlichen Neuronalen Netzen (KNN) sowie Fuzzy-Technologien.

Schwerpunkte

Nukleare Sicherheitsforschung

  • Gesicherte Sumpfansaugung, Kühlmittelverluststörfälle mit Partikelentstehung und -freisetzung, methodische und experimentelle Untersuchungen zu Partikelströmungen

Anlagen- und Reaktorsicherheit

  • Sicherheits- und Zuverlässigkeitsanalysen zu Komponenten und Systemen
  • Modellierung/Simulation (Modellgestützte Messverfahren, Soft Computing)
  • Thermohydraulik

Soft Computing, Maschinelles Lernen

  • Fuzzy-Systeme (Mamdani, Takagi-Sugeno-Kang)
  • Maschinelles Lernen: Künstliche Neuronale Netze (Multilayer Perzeptron, Self-Organising Map... )
  • Support Vector Machines (SVM)

Nichtlineare Dynamische Systeme

  • Genetische Algorithmen
  • Fraktale Algorithmen
  • Multi Agenten Systeme

Regelungstechnik, Prozessführung

  • Energie- und Verfahrenstechnik

Bildverarbeitung

  • Objekterkennung
  • Tracking
  • Optische Qualitätskontrolle

Theoretische und experimentelle Untersuchungen

  • Zweiphasenströmungen Wasser/Dampf/lnertgase

Simulationstechnik

  • Simulationscodes ATHLET, RELAP, CFD, COCOSYS

Fachgebietsleiter

Prof. Dr.-Ing.
Wolfgang Kästner
Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 8
Gebäude Z IVc, Raum C1.17
03583 612-3580
keyboard_arrow_up