17. Oktober 2019

Mensch, Maschine!

Eröffnung des Wissenschaftsjahres 2019/20 zum Thema "Künstliche Intelligenz" an der Fakultät Elektrotechnik und Informatik in Görlitz


Wir konnten neben den Wissenschaftlern und interessierten Studenten auch Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft begrüßen.
Foto: Martin Kunack Wir konnten neben den Wissenschaftlern und interessierten Studenten auch Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft begrüßen.

Die offizielle Eröffnung des neuen Studienjahres erfolgte mit der feierlichen Immatrikulation am 1.Oktober – zumindest was den Bereich "Bildung" unserer Hochschule betrifft.

Die Forschenden der Hochschule Zittau/Görlitz feierten dies am 9.Oktober, als schöne Tradition, mit einer eigenen Veranstaltung: der "Eröffnung des Wissenschaftsjahres". Diese stand – wie auch das Wissenschaftsjahr 2019 selbst – unter dem Thema "Künstliche Intelligenz". Da lag es natürlich nahe, dieses Thema gemeinsam mit der Fakultät Elektrotechnik/Informatik auszugestalten. Wir konnten neben den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auch interessierte Studierende und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft begrüßen. Ein gut gefüllter Hörsaal sprach für das Interesse an dem Thema.

In Fachvorträgen gaben Prof. Dr.-Ing. Lässig (HSZG) in der Einleitung und Moderation, Prof. Dr.-Ing. Ringwelski (HSZG) weiter vertiefend und Herr Löffler (BTU Cottbus/Senftenberg) spezifisch auf die Constraint Programmierung, Einblicke in die Historie, den aktuellen Stand, Anwendungen und Ausblicke der Künstlichen Intelligenz.
Die Brücke vom reinen mathematischen Algorithmus hin zur alltäglichen Erfahrung im Umgang mit Siri, Alexa und Co. schlug Dr. Felix Burkhardt (audEERING GmbH) mit seiner Forschung zur automatisierten Erkennung von Gefühlen in der menschlichen Stimme. Er betonte dabei, dass momentan von echter künstlicher Intelligenz noch keine Rede sein kann, sondern die Wissenschaft sich eigentlich noch im Bereich des maschinellen Lernens bewege.
Abschließend verlas Dipl.-Medienkünstler Klemens Czurda vom KIT ein Grußwort und lud damit um 19 Uhr zum KI Science Film Festivals on tour des KIT ein.

Im Anschluss wurden angeregt bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeiten der KI weiter gedacht und an ausgestellten praktischen Beispielen diskutiert. Das Institut für Prozessautomatisierung, Prozesstechnik und Messtechnik (IPM) zeigte seine Arbeiten am Beispiel eines Bildverarbeitungssystems zur Überprüfung von Rietbleien in der Textilindustrie sowie der Nutzung eines künstlichen neuronalen Netzes zur Erkennung von Objekten.
Martin Herling, Absolvent an der HSZG, stellte in einem Video seine im Rahmen des Wettbewerbs "Künstliche Intelligenz - zeigt eure Forschung" prämierte Idee eines Gartenpflegeroboters vor.

Besonders die ab 19 Uhr im Hörsaal gezeigten Kurzfilme "CC", "Die Galerie der vergessenen Berufe" und "ZOE" beschäftigten sich mit den Ängsten in der Gesellschaft, die mit dem Thema des Abends: "Mensch, Maschine!", auch verbunden sind. Wie wird es sein, wenn Roboter Kinder betreuen, Kunstwerke erschaffen oder über Tod und Leben entscheiden müssen?
Die abschließende Dokumentation "AlphaGo" zeigte sehr eindrucksvoll, wie maschinelles Lernen funktioniert und wie plötzlich völlig neue Spielzüge in einem Jahrtausende alten Spiel zu Tage kommen, wenn Menschen einen Computer mit den richtigen Algorithmen füttern.

An dieser Stelle einen lieben Dank den beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Görlitz und Zittau für die Unterstützung bei der Vorbereitung der Veranstaltung, dem netten Team von "Zur alten Freundschaft" für das Catering, den Referenten für die Einblicke in ein spannendes Thema und dem Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Karlsruher Institut für Technologie für die Organisation des KI Science Film Festivals on tour.

 

Text: Kristin Sprechert, Martin Kunack

Kontakt

M.A.
Kristin Sprechert
Zentrum für Innovation u. Technologietransfer
Projekt Saxony⁵ / Marktplatz der Ideen
Standort 02763 Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 413
03583 612-4792
Dipl.-Ing. (FH)
Martin Kunack
Zentrum für Innovation und Technologietransfer
Standortmanager Saxony5
Standort 02763 Zittau
Schwenninger Weg 1
Gebäude Z VII, Raum 413
03583 612-4793

ERROR: Content Element with uid "56393" and type "mask_logogridblank" has no rendering definition!

keyboard_arrow_up