Zittauer Kraftwerkslabor (ZKWL)

Das Forschungsvorhaben "Zittauer Kraftwerkslabor" ist ein fakultätsübergreifender Zusammenschluss von Laboranlagen zur Untersuchung von Kraftwerksprozessen. Im Fokus stehen dabei die Energieeffizienzsteigerung sowie die Nutzung erneuerbarer Energien.

An zwei Standorten in Zittau (Schliebenstraße 1 und Schwenninger Weg 1) werden drei Großversuchsanlagen sowie mehrere kleinere Versuchsanlagen im Rahmen von Forschungsprojekten betrieben. Neben der Forschung profitiert davon auch die Lehre - insbesondere der Studiengang "Energie- und Umwelttechnik" sowie der neue Studiengang "Automatisierung und Mechatronik".

Das Großprojekt  "Zittauer Kraftwerkslabor" wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)  und des Freistaates Sachsen.


Aufbau Zittauer Kraftwerkslabor

Laborleiter

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Alexander Kratzsch

Fachgebiet Messtechnik/ Prozessautomatisierung
Haus IVc / Raum C 1.03
Telefon:03583 612-4282
Fax:03583 612-3449
E-Mail:a.kratzsch@hszg.de

 

Prof. Dr.-Ing. Frank Worlitz

Fachgebiet Mechatronische Systeme
Haus IVc / Raum C1.01
Telefon:03583 612-4548
Fax:03583 612-3449
E-Mail:f.worlitz@hszg.de


Prof. Dr.-Ing. habil. Tobias Zschunke

Fachgebiet Kraftwerks-, Dampferzeugungs- und Feuerungstechnik
Haus VII / Raum 117
Telefon:03583 612-4843
Fax:03583 612-3449
E-Mail:t.zschunke@hszg.de


Prof. Dr.-Ing. Jens Meinert

Fakultät Maschinenwesen
Fachgebiet Energiesystemtechnik
Haus VII / Raum 119
Telefon:03583 612-4849
Fax:03583 612-1804
E-Mail:j.meinert@hszg.de
Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...