IPM-Neuigkeiten

Hochspannende Konferenz in Argentinien

12. Okt. 2017
Das internationale Publikum der „20th International Symposium on High Voltage Engineering“ in Buenos Aires

Das internationale Publikum der „20th International Symposium on High Voltage Engineering“ in Buenos Aires

Vom 28. August bis 01. September fand das „20th International Symposium on High Voltage Engineering“ in Buenos Aires, Argentinien statt. Die Konferenz besuchten über 360 Teilnehmer aus 40 verschiedenen Ländern, darunter Hersteller und Betreiber von Hochspannungsanlagen sowie Mitarbeiter und Professoren von Hochschulen und Universitäten. Dabei wurden in über 300 Vorträgen und Postern aktuelle Forschungsergebnisse aus den Themenschwerpunkten elektrische Felder, transiente Spannungen, Hochspannung- und Hochstromprüfverfahren, Materialien und Isolationssysteme, Monitoring und Diagnose, Lebenszeitmanagement von Hochspannungssystemen, Hochspannungs-Gleichstrom-Technologien sowie industrielle Anwendungen vorgestellt. 

Die Hochschule Zittau/Görlitz war durch das Fachgebiet Hochspannungstechnik / Werkstoffe / theoretische Elektrotechnik unter Leitung von Prof. Dr. techn. S. Kornhuber vertreten.

Stefan Kühnel präsentierte im Rahmen eines Vortrages seine aktuellen Forschungsergebnisse zum Fremdschichtüberschlagsverhalten von Glaskappenisolatoren mit teilweiser Siliconbeschichtung. Auf der Konferenz konnte Herr Kühnel dem internationalen Publikum zeigen, dass durch eine Teilbeschichtung der Isolatoren eine Materialeinsparung bei gleichzeitig definiertem Isolationsvermögen möglich ist.

Außerdem präsentierte Dr. Stefan Kittan das aktuelle Forschungsvorhaben SMART-TR „Zustandsbewertung von Leistungs- und Verteiltransformatoren der elektrischen Energietechnik“ im Rahmen eines Posterbeitrages. Dabei gelang es Dr. Kittan die Motivation und das Ziel sowie die Lösungsansätze interessierten Wissenschaftlern näher zu bringen. Durch die zahlreichen Gespräche am Poster konnten auch Hinweise und neue Ideen für das Vorhaben gewonnen werden.

Das Projekt "Zustandsbewertung von Leistungs- und Verteiltransformatoren der elektrischen Energietechnik (Smart Grid - Smart Monitoring)" wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen der Förderlinie Forschung an Fachhochschulen mit Unternehmen (FHprofUnt) gefördert (SC03FH026PB5).

Logo Federal Ministry of Education and Research


Kontakt

Dr.-Ing. Stefan Kittan
Forschungsmitarbeiter
Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Tel.: +49 3583 6124771
Mail: S.Kittan@HSZG.de


Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...